Künstlerinitiative Heimat X

“Eine Perle für die Völkerverständigung“

titelten die Westfälischen Nachrichten über unsere seit 2015 bestehende Initiative. Gegründet wurde Heimat X, um geflüchtete Künstler/innen mit Künstler/innen aus der Region Münsterland in einer Veranstaltungsreihe zusammenzubringen. Mittlerweile organisieren wir Konzerte, Theateraufführungen, Ausstellungen, Lesungen und künstlerische Workshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus verschiedenen Nationen und Kulturen im ganzen Münsterland.

Die ca. 30 an unserer Initiative beteiligten Bildenden Künstler/innen, Autor/innen, Musiker/innen, Regisseur/innen und Schauspieler/innen, stammen u.a. aus Syrien,  Irak, Iran, Marokko und Westfalen. Sie haben bereits in ihrer Heimat als Künstler/innen gearbeitet oder eine künstlerische Ausbildung begonnen und sie leben in Ahlen, Beckum, Greven, Neuenkirchen, Wettringen, Haltern, Ostbevern, Telgte, Sendenhorst und Münster.

Festwoche im Münsterland

Im Jahr 2018 haben wir erstmals alle Sparten zusammengebracht und eine Festwoche lang den künstlerischen Dialog gefeiert.

Vom 26. August bis 1. September 2018 präsentierten wir in der Münsterländischen Gemeinde Wettringen einen interkulturellen Veranstaltungsreigen unter dem Titel Heimat:Fest.

Aktuell bereiten wir Interkulturelle Lernwerkstätten geflüchteter Künstler/innen mit Kunstpädagog/innen aus der Region Münsterland vor. Weitere Informationen dazu ab Ende November 2018 auf dieser Webseite.

Künstler/innen gesucht – Artist call

Aufruf der Künstlerinitiative Heimat X auf Arabisch, Farsi & Englisch.